Wie dient GOTS der Umwelt?

  • Anbau der Baumwolle nach kbA-Grundsätzen (kontrolliert-biologischer Anbau)
  • Kein Einsatz von Pestiziden und künstlichen Düngemitteln
  • Reduzierter Wasserverbrauch
  • Verbot von Gen-Technik
  • Keine chemischen Zusätze in der Herstellung – Verbot von Schwermetallen wie Formaldehyd, Azofarben u.ä.
  • „Blending“ ist verboten: kbA-Fasern dürfen nicht mit konventionellen Fasern gemischt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.