Was gilt für die Unternehmen im GOTS-Prozess?

Um ein GOTS-Zertifikat zu erhalten, muss jeder Betrieb eine umfangreiche Prüfung durchlaufen, die eine Vielzahl von Punkten umfasst. Hier einige Beispiele:

  • Veredelungsbetriebe müssen eine Kläranlage vorweisen
  • Faserproduzenten nach Richtlinien für die ökologische Landwirtschaft wirtschaften
  • Betriebe müssen ein eigenes Umwelt-Management betreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.